Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Ralfs Foto-Bude

jtemplate.ru - free extensions Joomla

   

         

 

 

Professionelle Copter-Schulungen

 

Alle Termine & Informationen

Basic- und Foto-/Video-Workshops

Professionelle Copter-Schulungen für DJI Inspire 1, DJI Phantom 2, Yuneec Q500 sowi Hexa- und Octo-Copter mit DJI Naza/Wookong/a2 wie S900/S1000.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

 

Videos drehen mit einer System- oder Spiegelreflexkamera 

Erfahre in meinem ausführlichen Ratgeber alle wichtigen Grundlagen, um mit deiner Digitalkamera erfolgreich Videos zu drehen. Inklusive alle Infos über Zubehör. 

Klick HIER für meinen Ratgeber ...

 

Ralfs Foto-Bude ist werbefrei.
Damit das so bleibt, brauche ich deine Unterstützung!

   

 

Unterstütze die Foto-Bude mit einer PayPal-Spende oder deinem Einkauf bei Amazon.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

Seitenübersicht

TOP 4 – Serienbilder und Video

Die meisten Fotografen werden die Alpha 7S wegen der tollen Low-Light-Leistung kaufen und einige auch wegen der Möglichkeit 4k-Videoa aufzunehmen. Ein wichtiger Punkt ist aber in jedem Fall die Geschwindigkeit der Kamera. Gab es bei der 7 und 7S noch einige Kritik wegen des etwas langsamen Autofokus, so ist die 7S hier deutlich schneller geworden. Im direkten Vergleich mit der Alpha 6000 ist sie zwar nach meinem Gefühl nicht nicht ganz auf deren Niveau, aber sehr flott. Vor allem auch bei wenig Licht fokussiert die 7S schnell und präszise. Hier hat sich Sony die Kritik für die 7 Und 7S zu Herzen genommen und einen deutlichen Fortschritt gemacht. 

Nächster Punkt ist die Serienbildgeschwindigkeit. Hier gibt's zwei Modi: In der ersten Variante fokussiert die Kamera bei jeder Aufnahme, in der zweiten, nur beim ersten Bild und hält dann die Schärfe. Diese Variante ist nur dann sinnvoll, wenn sich das aufgenommene Motiv nicht von der oder auf die Kamera zubewegt. Und wie wirkt sich das aufs Tempo aus? Variante eins etwa 3 Bilder pro Sekunde, Variante zwei rund 5 Bilder pro Sekunde. Im RAW-Modus schafft die Alpha 7S das Tempo für rund 25 Aufnahmen konstant zu halten, bevor es etwas langsamer zugeht. Wird in JPEG aufgezeichnet nimmt Sie in der langsamen Variante so viele Bilder auf, bis die Speicherkarte voll ist, in der schnellen Variante sind es rund 40 bis 50 Aufnahmen in Folge, bis die Geschwindigkeit nachlässt. Voraussetzung dafür ist allerdings eine schnelle Speicherkarte mit mindestes 45 MB/s, besser 90 MB/s, damit man auch für Videos gerüstet ist. Ach ja, falls ich es noch nicht erwähnt habe: Die kürzeste Belichtungszeit beträgt 1/8000 Sekunde und selbstverständlich ist in der manuellen Belichtungseinstellung auch eine Langzeitbelichtung (bulb) möglich.

Ich hatte es zu Beginn bereits erwähnt: Ein Punkt, der von Sony kaum Erwähnung findet, der aber in meinen Augen ein sehr wichtiger Punkt ist, ist der elektronische Verschluss. Die Sony 7S hat als erste der 7er-Reihe einen komplett geräuschlosen elektronischen Verschluss. Aktiviert wird der im Einstell-Menü 4 (Symbol Zahnrad) unter dem Punkt "Geräuschlose Auf.". Wichtig hierbei: Ist diese aktiviert können die niedrigsten ISO-Werte 50, 64 und 80 nicht aufgerufen werden. Außerdem kann er nur in den Belichtungsprogrammen P, A, S und M genutzt werden – nicht in den Motivprogrammen, der intelligeten Automatik und für Panorama-Aufnahmen. Um die Kamera komplett ruhig zu bekommen, muss im Setup-Menü 1 (Symbol Werkzeugkiste) der Punkt "Signaltöne" auf "Aus" gestellt werden. Was man beim elektronischen Verschluss auf jeden Fall beachten muss: Er eignet sich nicht für sich schnell bewegende Motive und bei Kunstlicht kann es zu dunklen Streifen kommen. Man sollte also in jedem Fall vorher ausprobieren, ob sich der elektronische Verschluss für die betreffende Aufnahmesituation überhaupt eignet. Gerade bei Konzertfotografie, wo der geräuschlose Verschluss besonders gerne genutzt wird, sind Probeaufnahmen dringend erforderlich, um zu testen, ob die Kamera mit dem eingesetzen Kunstlicht zurecht kommt. Im folgenden ein Beispiel einer Aufnahme bei Kunstlicht, einmal mit elektronischem Verschluss, einmal mit mechanischem Verschluss. Das Foto mit elektronischem Verschluss zeigt deutlich sichtbare Streifen. 

  • Sony Alpha 7S Electronic-Shutter with artificial Light 1-500 Sek 1200 x 800Sony Alpha 7S Electronic-Shutter with artificial Light 1-500 Sek 1200 x 800Sony Alpha 7S Electronic-Shutter with artificial Light 1-500 Sek 1200 x 800
  • Sony Alpha 7S Mechanical-Shutter with artificial Light 1-500 Sek 1200 x 800Sony Alpha 7S Mechanical-Shutter with artificial Light 1-500 Sek 1200 x 800Sony Alpha 7S Mechanical-Shutter with artificial Light 1-500 Sek 1200 x 800

Bleibt als letzter wichtiger Punkt die Videofunktion. Die wichtigsten Punkte habe ich dazu bereits an Anfang erwähnt. Neben den bekannten Aufnahmeformaten AVCHD und MP4 zeichnet die 7S auch im XAVC S-Format auf. Das zeichnet sich durch eine höhere Datenrate aus. Während AVCHD ud MP4 auf 28 Mbps beschränkt sind, steigt die Datenrate bei XAVC S auf 50 Mbps – also fast das doppelte. Auf die Auflösung hat das Ganze keinen Einfluss: In allen Formaten können Full-HD-Videos (1920 x 1080 Bildpunkte) mit 50p oder 60p – je nach eingestellter Fernsehnorm – aufgenommen werden. Der Vorteil von XAVC S ist die bessere Detailwiedergabe und eine flüssigere Bildwiedergabe bei sich schnell bewegenden Motiven.

Neben diesen Standard-Formaten kann die 7S zusätzlich auch 4k-Videos aufnehmen. Wie bereits erwähnt geht das allerdings nur auf externe Speichermedien, die per HDMI-Anschluss mit der 7S verbunden sind. Eine direkte Speicherung auf die SD-Karte ist in diesem Modus nicht möglich. Außerdem sind die Bildwiederholraten auf 25p und 30p beschränkt. Da die Pixel den Sensors 1:1 ausgelesen werden, wird bei 4k-Videos nicht die komplette Sensorfläche genutzt (mehr dazu am Beginn des Tests). Daher ergibt sich ein minimaler Brennweitenverlängerungsfaktor, der bei der Wahl des Objektivs berücksichtigt werden sollte.

Neben den beiden Aufnahmeformaten von XAVC S und 4k gibt es noch eine Reihe neue Einstellungen für Videoaufnahmen. Darunter sind die sogenannten Fotoprofile, die im Aufnahme-Menü 5 (Symbol Kamera) aufgerufen werden können. Hier sind zahlreiche Einstellungen möglich, eine Übersicht zeigen die folgenden Screenshots:

  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 01Sony Alpha 7S Fotoprofil 01Sony Alpha 7S Fotoprofil 01
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 02Sony Alpha 7S Fotoprofil 02Sony Alpha 7S Fotoprofil 02
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 03Sony Alpha 7S Fotoprofil 03Sony Alpha 7S Fotoprofil 03
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 04Sony Alpha 7S Fotoprofil 04Sony Alpha 7S Fotoprofil 04
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 05Sony Alpha 7S Fotoprofil 05Sony Alpha 7S Fotoprofil 05
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 06Sony Alpha 7S Fotoprofil 06Sony Alpha 7S Fotoprofil 06
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 07Sony Alpha 7S Fotoprofil 07Sony Alpha 7S Fotoprofil 07
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 08Sony Alpha 7S Fotoprofil 08Sony Alpha 7S Fotoprofil 08
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 09Sony Alpha 7S Fotoprofil 09Sony Alpha 7S Fotoprofil 09
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 10Sony Alpha 7S Fotoprofil 10Sony Alpha 7S Fotoprofil 10
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 11Sony Alpha 7S Fotoprofil 11Sony Alpha 7S Fotoprofil 11
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 12Sony Alpha 7S Fotoprofil 12Sony Alpha 7S Fotoprofil 12
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 13Sony Alpha 7S Fotoprofil 13Sony Alpha 7S Fotoprofil 13
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 14Sony Alpha 7S Fotoprofil 14Sony Alpha 7S Fotoprofil 14
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 15Sony Alpha 7S Fotoprofil 15Sony Alpha 7S Fotoprofil 15
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 16Sony Alpha 7S Fotoprofil 16Sony Alpha 7S Fotoprofil 16
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 17Sony Alpha 7S Fotoprofil 17Sony Alpha 7S Fotoprofil 17
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 18Sony Alpha 7S Fotoprofil 18Sony Alpha 7S Fotoprofil 18
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 19Sony Alpha 7S Fotoprofil 19Sony Alpha 7S Fotoprofil 19
  • Sony Alpha 7S Fotoprofil 20Sony Alpha 7S Fotoprofil 20Sony Alpha 7S Fotoprofil 20

Außerdem sind diverse Einstellungen fürs Mikrofon möglich, sowie Time-Code-Optionen. Ob das einem Videoprofi reicht, mag ich nicht zu beurteilen, da ich nur ein Video-Amateur bin. Fest steht aber, dass Sony hier sehr ambitioniert vorgeht und die richtige Richtung eingeschlagen hat. 

Alle Neuheiten sofort erfahren – registrier dich für meinen kostenlosen Newsletter: REGISTRIEREN

Die Foto-Bude braucht dich! Unterstütz meine Arbeit mit einer Spende oder einem Kauf bei Amazon:

   

Flattr this

Du nutzt einen Ad-Blocker und siehst hier keine AMAZON-Links? Dann klick HIER

Über die Foto-Bude

Willkommen in der Foto-Bude. Mein Name ist Ralf Spoerer. Im September 2012 habe ich die Foto-Bude gegründet. Davor habe ich mehr als sieben Jahre für eine der führenden Multimedia-Zeitschriften als leitender Redakteur gearbeitet. Bis heute habe ich hunderte Digitalkameras getestet und hervorragende Kontakte zu allen Kameraherstellern aufgebaut. Bei meinen Tests in der Foto-Bude ist es mir wichtig, verständlich zu schreiben. Ich überfrachte meine Artikel nicht mit Unmengen technischer Daten, sondern lege Wert darauf, dem Leser Unterstützung bei seiner Kaufentscheidung zu geben. Aber auch nach dem Kauf sollen meine Berichte eine praktische Hilfe sein, um das best mögliche aus der Kameras herauszuholen. Ich ergänze das mit meinen ausführlichen Videos auf meinem YouTube-Kanal und den Bildern auf Flickr. Noch mehr zum Konzept der Foto-Bude gibt es HIER.

 

Kontakt zur Foto-Bude

Rufen Sie uns an
+49 4103 818545

Schicken Sie uns eine Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum