Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Ralfs Foto-Bude

jtemplate.ru - free extensions Joomla

   

         

 

 

Professionelle Copter-Schulungen

 

Alle Termine & Informationen

Basic- und Foto-/Video-Workshops

Professionelle Copter-Schulungen für DJI Inspire 1, DJI Phantom 2, Yuneec Q500 sowi Hexa- und Octo-Copter mit DJI Naza/Wookong/a2 wie S900/S1000.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

 

Videos drehen mit einer System- oder Spiegelreflexkamera 

Erfahre in meinem ausführlichen Ratgeber alle wichtigen Grundlagen, um mit deiner Digitalkamera erfolgreich Videos zu drehen. Inklusive alle Infos über Zubehör. 

Klick HIER für meinen Ratgeber ...

 

Ralfs Foto-Bude ist werbefrei.
Damit das so bleibt, brauche ich deine Unterstützung!

   

 

Unterstütze die Foto-Bude mit einer PayPal-Spende oder deinem Einkauf bei Amazon.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

Seitenübersicht

TOP 5 – Die WLAN-Funktionen

Erfahrung hat Samsung mit WLAN reichlich aus dem Bereich Mobilfunk und Tabletts. Daher sollte die WLAN-Funktion in der Samsung auch einen guten Funktionsumfang haben und möglichst leicht und schnell bedienbar sein. Damit die Verbindung zwischen Kamera und Mobiltelefon oder Tablett möglichst reibungslos von statten geht, ist in die NX300 ein NFC-Chip eingebaut sein. NFC steht für Near-Field-Communication (Nah-Feld-Kommunikation). Ist das Mobiltelefon oder Tablett ebenfalls mit einem solchen Chip ausgestattet, müssen sich beide Geräte lediglich berühren und schon werden die WLAN-Zugangsdaten ausgetauscht und die Verbindung steht. Der Vorteil: Der WLAN-Schlüssel muss nicht im Mobiltelefon eingegeben werden. Das ist dann der Fall, wenn das Handy nicht mit einem NFC-Chip ausgestattet ist. 

Da mein iPhone nicht mit einem NFC-Chip ausgestattet ist, bleibt mir für den Test nur der normale Weg. Also Wifi-Menü der NX300 aufrufen indem ich das Programmwahlrad auf "Wi-Fi" stelle. Nun wähle ich den "Mobile Link". Jetzt kann ich wählen, ob ich die zu übertragende Bilder von der Kamera aus schicken möchte, oder am Smartphone auswählen will. Ich wähle zweitere Variante. Auf dem iPhone gehe in in die "Einstellungen" und wähle den Punkt "WLAN" an. In der Liste taucht nun die Samsung NX300 mit der Adresse auf, die auf dem Display der Kamera angezeigt wird. Mit einem Tipp darauf verbinde ich die beiden Geräte. Und Überraschung: Ich muss gar keinen WLAN-Schlüssel eingeben, da die Verbindung unverschlüsselt aufgebaut wird. Kamera und NX300 sind nun miteinander verbunden.

Anschließend rufe ich die "Samsung SMART CAMERA App" auf. Achtung: Es gibt noch eine ältere Variante dieser App, die nicht funktioniert. Deswegen auf jeden Fall im App-Store danach suchen und neu laden und installieren. In der App werden nun die Bilder angezeigt, die sich auf der Kamera der Speicherkarte befinden. Nun kann ich die auswählen, die ich aufs iPhone kopieren möchte. Das geht einfach und ruck-zuck. Genauso einfach geht's natürlich auch umgekehr, also von der Kamera aufs Smartphone kopieren. Da die NX300 einen Touchscreen hat, geht die Auswahl flott und einfach.

Nächster Punkt ist die Fernsteuerung, beziehungsweise Auslösung vom Smartphone aus. geht im Prinzip wie zuvor: WLAN-Verbindung aufbauen, App starten und schon sehe ich das Live-Bild auf der Kamera. Einfach den Auslöser antippen und die NX300 löst. Das Foto wird sofort ans iPhone geschickt - klasse. Leider lassen sich praktisch keine Einstellungen vom Smartphone aus machen. Lediglich die Auflösung und der Blitz können beeinflusst werden. 

Darüber hinaus können die Fotos der Kamera per Auto-Backup mit einem Computer synchronisiert werden, Bilder per Mail verschickt werden – natürlich nur über den Umweg per Smartphone, Tablett oder PC – oder in soziale Netzwerke gepostet werden. Insgesamt sind die Funktionen der Samsung gut durchdacht und funktionieren gut. Eine zusätzliche Funktion, die jederzeit aktiviert werden kann, gefällt mir besonders gut. Die rufe ich mit einem Druck auf die Taste "DIRECT LINK" auf der Kamera-Oberseite auf. Wieder verbinde ich iPhone oder iPad mit der NX300, starte die App und kann nun losfotografieren. Im Hintergrund schickt die Samsung die aufgenommenen Bilder sofort an das externe Gerät. Das ist super praktisch wenn ich die Ergebnisse schnell beurteilen will, denn ich muss nicht erst umständlich in die Wi-Fi-Einstellung wechseln und die Übertragung starten. So ist eine schnelle Kontrolle der Bilder deutlich bequemer und geht richtig flott. 

Die WLAN-Funktion rundet den guten Gesamteindruck der Samsung NX300 ab und ergänzt die Funktionalität perfekt. Zwei Dinge wären noch wünschenswert: Mehr Einstellmöglichkeiten bei der Fernauslösung und eine GPS-Funktion in Verbindung mit dem Smartphone. Olympus geht diesen Weg mit der neuen E-P5. Die hat zwar kein GPS-Modul eingebaut, aber über den Umweg Smartphone lassen sich die Fotos mit GPS-Daten versehen. Trotz dieser kleinen Einschränkung gefällt mir die WLAN-Funktion der Samsung gut. 

Alle Neuheiten sofort erfahren – registrier dich für meinen kostenlosen Newsletter: REGISTRIEREN

Gerne darfst du meine Arbeit mit einer Spende oder einem Kauf bei Amazon unterstützen:

Flattr this

   

Über die Foto-Bude

Willkommen in der Foto-Bude. Mein Name ist Ralf Spoerer. Im September 2012 habe ich die Foto-Bude gegründet. Davor habe ich mehr als sieben Jahre für eine der führenden Multimedia-Zeitschriften als leitender Redakteur gearbeitet. Bis heute habe ich hunderte Digitalkameras getestet und hervorragende Kontakte zu allen Kameraherstellern aufgebaut. Bei meinen Tests in der Foto-Bude ist es mir wichtig, verständlich zu schreiben. Ich überfrachte meine Artikel nicht mit Unmengen technischer Daten, sondern lege Wert darauf, dem Leser Unterstützung bei seiner Kaufentscheidung zu geben. Aber auch nach dem Kauf sollen meine Berichte eine praktische Hilfe sein, um das best mögliche aus der Kameras herauszuholen. Ich ergänze das mit meinen ausführlichen Videos auf meinem YouTube-Kanal und den Bildern auf Flickr. Noch mehr zum Konzept der Foto-Bude gibt es HIER.

 

Kontakt zur Foto-Bude

Rufen Sie uns an
+49 4103 818545

Schicken Sie uns eine Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum