Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Ralfs Foto-Bude

jtemplate.ru - free extensions Joomla

   

         

 

 

Professionelle Copter-Schulungen

 

Alle Termine & Informationen

Basic- und Foto-/Video-Workshops

Professionelle Copter-Schulungen für DJI Inspire 1, DJI Phantom 2, Yuneec Q500 sowi Hexa- und Octo-Copter mit DJI Naza/Wookong/a2 wie S900/S1000.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

 

Videos drehen mit einer System- oder Spiegelreflexkamera 

Erfahre in meinem ausführlichen Ratgeber alle wichtigen Grundlagen, um mit deiner Digitalkamera erfolgreich Videos zu drehen. Inklusive alle Infos über Zubehör. 

Klick HIER für meinen Ratgeber ...

 

Ralfs Foto-Bude ist werbefrei.
Damit das so bleibt, brauche ich deine Unterstützung!

   

 

Unterstütze die Foto-Bude mit einer PayPal-Spende oder deinem Einkauf bei Amazon.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

Seitenübersicht

Bedienung, Technik und Testbilder

Dass die Kamera gut in der Hand liegt, hatte ich ja schon gesagt. Und mit der Bedienung sieht es auch nicht anders aus. Die Kombination aus Tasten, Schaltern und Knöpfen in Verbindung mit dem Touchscreen ist bei der Panasonic gut gelöst. Wer bisher die Bedienung der Panasonic per Touchscreen kennt, weiß, dass sich die Menüs bislang nicht per Touch einstellen ließen. Damit ist jetzt Schluss: Alle Menüs können per Fingerzeig eingestellt werden und das geht sogar richtig flott. Und wer da nicht drauf steht – kein Problem, denn per Vierwegeschalter geht's auch. Was die Panasonic übrigens nicht hat, ist ein großes Drehrad an der Kamerarückseite. Dort ist nur das silberne Steuerkreuz mit dem MENU/SET-Knopf in der Mitte. So, und jetzt muss ich wieder mal meckern. Ich frage mich warum Panasonic diesen Vierwegeknopf nicht vernünftig beschriften kann. In diesen silbernen Knopf ist die Beschriftung hauchfein eingraviert. Wer nicht gerade Adleraugen hat und bei hellem Sonnenschein fotografiert, der wird darauf kaum was erkennen. Bitte Panasonic: Ändert das endlich! Und wenn wir schon bei den Knöpfen sind: In allen modernen Auto ist jedes noch so kleine Knöpfchen beleuchtet, selbst Fernsehbedienungen leuchten inzwischen. Warum um alles in der Welt bekommt es kein Kamera-Hersteller hin, seine Tasten und Knöpfe leuchten zu lassen. Und jetzt kommt mir nicht mir irgendwelchen Sachen wie Fehl- oder Streulicht. Auch im Auto kann ich die Tasten-Beleuchtung dimmen oder sogar ausschalten. Jedesmal, wenn ich in der Dämmerung oder im Dunkeln fotografiere, brauche ich eine Taschenlampe, um die Belegung der Tasten zu erkennen. Wer jetzt sagt: Du wirst doch deine Kamera so gut kennen, dass du weißt, welche Taste mit welcher Funktion belegt ist. Dem sage ich: Beim Auto weiß ich es auch, trotzdem ist es angenehmer und einfacher, wenn mir der Weg mit einem leuchtenden Symbol oder Text gewiesen wird. Und ehrlich gesagt, wenn ich längere Zeit nicht mehr mit einer Kamera fotografiert habe, vergesse ich einige Tastenbelegungen – aber genau die brauch man dann bestimmt in der Dunkelheit. Also liebe Kamerahersteller, nehmt euch an Autoherstellern ein Beispiel und lasst eure Tasten endlich leuchten – so schwer kann das nicht nicht sein.

 

So, erst mal genug von der Bedienung, später noch etwas mehr dazu. Jetzt geht's an die Technik der Lumix DMC-G5. In der Panasonic werkelt ein Bildsensor im Micro-four-third-Format (MFT, 17,3 x 13 Millimeter) mit 16 Megapixeln. Eine Besonderheit der Panasonic: Sie hat einen mechanischen und elektronischen Verschluss. Der Vorteil eines elektronischen Verschluss: Er arbeitet komplett geräuschlos. Wenn man also alle Pieptöne der Kamera ausschaltet, gibt sie beim Auslösen nicht einen Mucks von sich. Praktisch ist das beispielsweise in Museen, bei allen festlichen Familienfeiern wie Taufen und Hochzeiten und natürlich immer dann, wenn man unbemerkt fotografieren möchte. Zwei kleine Haken hat der elektronische Verschluss allerdings: Er reduziert die ISO-Empfindlichkeit auf ISO 1600. Nur bei Aufnahmen mit dem mechanischen Verschluss können Werte bis ISO 12.800 eingestellt werden. Und die höchste Serienbildgeschwindigkeit (SH) lässt sich ebenfalls nur mit dem mechanischen Verschluss wählen.

Jetzt aber zur Bildqualität der Panasonic Lumix DMC-G5. Ich habe eine Belichtungsreihe mit ansteigender ISO-Empfindlichkeit geschossen. Die niedrigste ISO-Empfindlichkeit ist ISO 160, die höchste ISO 12.800. Im Menü kann ich umstellen, ob nur die vollen Blendenstufen gewählt werden können, dann sind es 8 ISO-Stufen, oder in 1/3-Schritten, dann sind es 20 Stufen. In der ersten Gallerie seht ihr die unbearbeiteten Originalbilder, die auf eine Größe von 1200 x 900 Pixel runtergerechnet wurden. So könnt ihr euch einen ersten Eindruck von der Qualität in den verschiedenen ISO-Stufen machen.

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder sind auf eine Größe von 1200 x 900 Pixel heruntergerechnet. Die ISO-Empfindlichkeiten stehen in der Bildunterschrift und gehen von ISO 160, ISO 200 bis ISO 6400 und ISO 12800. 

  • Panasonic Lumix DMC-G5 (1) ISO 160 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (1) ISO 160 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (1) ISO 160 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (2) ISO 200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (2) ISO 200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (2) ISO 200 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (3) ISO 400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (3) ISO 400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (3) ISO 400 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (4) ISO 800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (4) ISO 800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (4) ISO 800 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (5) ISO 1600 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (5) ISO 1600 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (5) ISO 1600 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (6) ISO 3200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (6) ISO 3200 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (6) ISO 3200 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (7) ISO 6400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (7) ISO 6400 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (7) ISO 6400 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (8) ISO 12800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (8) ISO 12800 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 (8) ISO 12800 1200 x 900

Und jetzt geht's ins Detail. Ich habe von jeder Aufnahme einen Ausschnitt in der Größe 1200 x 900 Bildpunkten gemacht. So könnt ihr in der Originalauflösung selbst beurteilen, wie gut die Bildqualität in den einzelnen ISO-Stufen ist.

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder sind ein Ausschnitt in Originalgröße von 1200 x 900 Pixel. Die ISO-Empfindlichkeiten stehen in der Bildunterschrift und gehen von ISO 160, ISO 200 bis ISO 6400 und ISO 12800

  • Panasonic Lumix DMC-G5 (1) ISO 160 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (1) ISO 160 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (1) ISO 160 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (2) ISO 200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (2) ISO 200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (2) ISO 200 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (3) ISO 400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (3) ISO 400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (3) ISO 400 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (4) ISO 800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (4) ISO 800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (4) ISO 800 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (5) ISO 1600 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (5) ISO 1600 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (5) ISO 1600 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (6) ISO 3200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (6) ISO 3200 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (6) ISO 3200 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (7) ISO 6400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (7) ISO 6400 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (7) ISO 6400 1200 x 900 Detail
  • Panasonic Lumix DMC-G5 (8) ISO 12800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (8) ISO 12800 1200 x 900 DetailPanasonic Lumix DMC-G5 (8) ISO 12800 1200 x 900 Detail
 

Klasse, das passt! Die Bildqualität der G5 ist super. Die Aufnahmen sind sehr detailreich. Die Zacken der Sterne in den Fenstern werden brillant wiedergegeben, selbst feine Äste sind einzeln zu erkennen. In den weißen Flächen der Wand sind auch noch feinste Helligkeitsunterschiede zu sehen, die Fugen zwischen den Steinen zeichnen sich deutlich ab. In dunklen Passagen sind Details noch erkennbar und verschwinden nicht in einem einheitlichen Pixel-Brei. Die Schrift auf den kleinen Schildern links unten ist problemlos zu erkennen. Feine Strukturen im Baumstamm werden detailliert wiedergegeben. Die Farbwiedergabe der G5 ist neutral und zeigt keinen sichtbaren Farbstich. Bei ISO 160 sind praktisch keine Bildstörungen (Rauschen) sichtbar. Bis ISO 400 verändert sich das Bildergebnis praktisch überhaupt nicht. Ab ISO 800 sind in der Vergrößerung minimale Bildstörungen(Rauschen) zu sehen. Unterschiede in der Detailwiedergabe sind aber kaum sichtbar. Selbst die feinen Äste des Baums werden noch einzeln wiedergegeben und verschwimmen noch nicht. Das ändert sich erst bei einer ISO-Empfindlichkeit von ISO 1600. Da nehmen die Bildstörungen weiter zu und die Details beginnen zu verschwimmen. Dies wird in den feinen Ästen des Baums sichtbar. Einzelne Details, wie die feinen Zacken der Sterne werden immer noch recht präzise wiedergegeben. Auch die Schrift über dem Hauseingang ist noch gut lesbar. Die Schrift auf den kleinen Schildern links unten ist nun nicht mehr zu erkennen. 

Bei ISO 3200 nehmen die Bildstörungen weiter zu und Details gehen verloren. Jetzt verschwimmen die Zacken der Sterne in den Fenstern. In der Vollansicht sieht das Ergebnis aber immer noch gut und brauchbar aus. Mit ISO 6400 ist die Schrift über den Hauseingang nicht mehr lesbar. Details, wie die feinen Äste des Baums, verschwimmen zu einer grau-braunen Masse. In den weißen Flächen des Hauses sind nahezu alle Detail verschwunden. Die Bildstörungen (Rauschen) haben noch etwas zugenommen, ich finde sie aber immer noch erträglich und nicht so penetrant, wie bei manch anderen Kameras. In der höchsten ISO-Einstellung ISO 12.800 sind feine Details völlig verschwunden. In der weißen Fassade des Hauses ist jegliche Struktur weg. Die Zacken der Sterne sind nicht mehr zu erkennen, selbst die Struktur der Ziegel auf dem Dach verschwindet. Aber: Die Gesamtansicht der Aufnahme ist immer noch brauchbar. Die Aststrukturen des Baums sind zwar in den Details nicht mehr sichtbar, dennoch nicht so verschwommen, dass es wie gemalt aussieht. Auch die Bildstörungen (Rauschen) liegen zwar auf einem hohen Niveau, wirken aber immer noch nicht so grobkörnig und störend, wie bei manch anderen Kameras in dieser ISO-Einstellung.

Insgesamt finde ich das Bildergebnis der Panasonic Lumix DMC-G5 sehr gut. Im Vergleich zu früher hat Panasonic hier gute Entwicklungsarbeit geleistet und mit jedem Modell nochmal an der Bildqualität geschraubt. Und machen wir uns nichts vor: An ISO 12800 war während der Analog-Zeit nicht mal im Traum zu denken. Schon bei ISO 6400 konnte man die Silberkristalle ohne Lupe einzeln erkennen, von Details konnte da nicht ernsthaft die Rede sein. Meiner Meinung nach nimmt die G5 im Konzert der Systemkameras, was die Bildqualität anbelangt, einen der vorderen Plätze ein. 

Neben den ISO-Reihen noch einige Beispiel-Bilder. Alle sind mit dem Powerzoom 14 - 42 mm aufgenommen bei einer ISO-Empfindlichkeit von ISO 160. In der Gallerie seht ihr die unbearbeiteten Originalbilder, die auf eine Größe von 1200 x 900 Pixel runtergerechnet wurden. 

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder sind auf eine Größe von 1200 x 900 Pixel heruntergerechnet. 

  • Panasonic Lumix DMC-G5 Aehre Detail 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Aehre Detail 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Aehre Detail 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 Aehre im Gegenlicht 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Aehre im Gegenlicht 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Aehre im Gegenlicht 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 Baumstamm im Gegenlicht 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Baumstamm im Gegenlicht 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Baumstamm im Gegenlicht 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 Monochrom 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Monochrom 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Monochrom 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 Schnee auf Aehre 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Schnee auf Aehre 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Schnee auf Aehre 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 Schnee auf Stamm 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Schnee auf Stamm 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Schnee auf Stamm 1200 x 900
  • Panasonic Lumix DMC-G5 Vivid 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Vivid 1200 x 900Panasonic Lumix DMC-G5 Vivid 1200 x 900
 
Alle Bilder gibt es zusätzlich in voller JPEG-Auflösung auf meinem Flickr-Account:
 

 

Über die Foto-Bude

Willkommen in der Foto-Bude. Mein Name ist Ralf Spoerer. Im September 2012 habe ich die Foto-Bude gegründet. Davor habe ich mehr als sieben Jahre für eine der führenden Multimedia-Zeitschriften als leitender Redakteur gearbeitet. Bis heute habe ich hunderte Digitalkameras getestet und hervorragende Kontakte zu allen Kameraherstellern aufgebaut. Bei meinen Tests in der Foto-Bude ist es mir wichtig, verständlich zu schreiben. Ich überfrachte meine Artikel nicht mit Unmengen technischer Daten, sondern lege Wert darauf, dem Leser Unterstützung bei seiner Kaufentscheidung zu geben. Aber auch nach dem Kauf sollen meine Berichte eine praktische Hilfe sein, um das best mögliche aus der Kameras herauszuholen. Ich ergänze das mit meinen ausführlichen Videos auf meinem YouTube-Kanal und den Bildern auf Flickr. Noch mehr zum Konzept der Foto-Bude gibt es HIER.

 

Kontakt zur Foto-Bude

Rufen Sie uns an
+49 4103 818545

Schicken Sie uns eine Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum