Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Ralfs Foto-Bude

jtemplate.ru - free extensions Joomla

   

         

 

 

Professionelle Copter-Schulungen

 

Alle Termine & Informationen

Basic- und Foto-/Video-Workshops

Professionelle Copter-Schulungen für DJI Inspire 1, DJI Phantom 2, Yuneec Q500 sowi Hexa- und Octo-Copter mit DJI Naza/Wookong/a2 wie S900/S1000.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

 

Videos drehen mit einer System- oder Spiegelreflexkamera 

Erfahre in meinem ausführlichen Ratgeber alle wichtigen Grundlagen, um mit deiner Digitalkamera erfolgreich Videos zu drehen. Inklusive alle Infos über Zubehör. 

Klick HIER für meinen Ratgeber ...

 

Ralfs Foto-Bude ist werbefrei.
Damit das so bleibt, brauche ich deine Unterstützung!

   

 

Unterstütze die Foto-Bude mit einer PayPal-Spende oder deinem Einkauf bei Amazon.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

Seitenübersicht

Finale – Mein Fazit  

Die Nikon D750 reiht sich perfekt in die Kategorie der Vollformat-Kameras von Nikon ein. Wer ein bisschen mehr als die D610 haben möchte, greift zur D750, wem die D810 zu teuer ist und er auf 36 Megapixel verzichten kann, greift ebenfalls zur D750. Bedienung, Ergonomie und Tastenanordnung sind ganz im Stil der großen Nikon DSLR. Hier gibt es keine Überraschungen. Warum auch? Schließlich sollen sich Nikon-Fotografen, mit der D750 sofort zurecht finden. Das Konzept bei Nikon ist immer gleich: Für die wichtigsten Kameraeinstellungen gibt es Direkt-Tasten und mit den beiden Drehrädern werden die dazugehörigen Werte eingestellt. Wer das System einmal verstanden hat, verlernt es nicht mehr. Und wer's verinnerlicht hat, kann die wichtigsten Einstellungen blitzschnell vornehmen.

Hinsichtlich der Bildqualität spielt die D750 erwartungsgemäß in der oberen Liga mit. Eine sehr gute Detailwiedergabe, gepaart mit einem großen Kontrastumfang und guten Low-Light-Eigenschaften, machen die D750 zum Vollformat-Allrounder. Dazu der flotte und verbesserte Autofokus, die etwas höhere Serienbildgeschwindigkeit und schon ist der Einsatzbereich riesengroß. Selbst Sportaufnahmen sind für die D750 kein Problem. Lediglich wer allerhöchste Ansprüche ans Tempo legt, sollte zur super schnellen D4s greifen.

Gut finde ich die Weiterentwicklung im Bereich Video. Gerade die motorische Verstellung der Blende ist ein tolles Austattungsmerkmal. In diese Richtung sollte Nikon weiter arbeiten. Schade finde ich allerdings, dass hier einige wichtige Punkte – wie beispielsweise das Peaking – vergessen wurden. Die Richtung stimmt, aber für den Video-Profi müsste Nikon noch etwas mehr bieten. 

Mit der Nikon D750 untermauert der japanische Traditionshersteller seine Vormachtrolle bei Vollformat-Spiegelreflexkameras. Wie wichtig dieses Segment ist, zeigt die Strategie von Sony mit ihrer Alpha-7-Serie, die ebenfalls viel Beachtung und zahlreiche Käufer gefunden hat. Dass Canon sich nun schon so lange auf den beiden Modellen EOS 6D und EOS 5D MkIII "ausruht" ist umso erstaunlicher.

Plus- und Minus-Punkte der Nikon D750 in der Übersicht:

 
Vorteile
  • sehr  Bildqualität auch bei höher eingestellter ISO-Empfindlichkeit
  • sehr detailreiche Bilder und großer Dynamikumfang
  • klappbarer Kontrollmonitor
  • schneller Autofokus
  • eingebauter Blitz und externer Blitzanschluss
  • gute Ausstattung und professionelle Bedienung
  • viele Kamerafunktionen lassen sich per Direkttaste einstellen
  • Full-HD-Videos mit 50p oder 60p
  • motorische Blendenverstellung bei Videoaufnahme
  • HDMI-Live-Ausgang
  • Mikrofon- und Kopfhöreranschluss
  • heller optischer Sucher mit 100% Bildabdeckung
  • WLAN eingebaut
Nachteile
  • kein 4k-Video
  • etwas umfangreiches Menü

 

   

Alle Neuheiten sofort erfahren – registrier dich für meinen kostenlosen Newsletter: REGISTRIEREN

Die Foto-Bude braucht dich und deine Unterstützung – mehr Informationen dazu gibt's HIER

  • Dir hat mein Test wertvolle Informationen gebracht?
  • Dir hat mein Test die Kaufentscheidung erleichtert?
  • Du möchtest die Nikon D750 kaufen?
  • Schade, noch gibt es die Kamera nicht bei Amazon, aber du kannst mich mit einem Kauf eines beliebigen Produktes unterstützen. 
  • Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten – ein Klick auf den Link unten reicht und du hast die freie Auswahl.
  • Die Foto-Bude sagt Danke und bleibt WERBEFREI !!! 
  • Mehr Informationen zur Finanzierung der Foto-Bude und warum ich DEINE Unterstützung brauche – HIER 

Du nutzt einen Ad-Blocker und siehst hier keine AMAZON-Links? Dann klick HIER

Die Foto-Bude braucht dich!
Unterstütz meine Arbeit mit einer Spende.

 

Über die Foto-Bude

Willkommen in der Foto-Bude. Mein Name ist Ralf Spoerer. Im September 2012 habe ich die Foto-Bude gegründet. Davor habe ich mehr als sieben Jahre für eine der führenden Multimedia-Zeitschriften als leitender Redakteur gearbeitet. Bis heute habe ich hunderte Digitalkameras getestet und hervorragende Kontakte zu allen Kameraherstellern aufgebaut. Bei meinen Tests in der Foto-Bude ist es mir wichtig, verständlich zu schreiben. Ich überfrachte meine Artikel nicht mit Unmengen technischer Daten, sondern lege Wert darauf, dem Leser Unterstützung bei seiner Kaufentscheidung zu geben. Aber auch nach dem Kauf sollen meine Berichte eine praktische Hilfe sein, um das best mögliche aus der Kameras herauszuholen. Ich ergänze das mit meinen ausführlichen Videos auf meinem YouTube-Kanal und den Bildern auf Flickr. Noch mehr zum Konzept der Foto-Bude gibt es HIER.

 

Kontakt zur Foto-Bude

Rufen Sie uns an
+49 4103 818545

Schicken Sie uns eine Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum