Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Ralfs Foto-Bude

jtemplate.ru - free extensions Joomla

   

         

 

 

Professionelle Copter-Schulungen

 

Alle Termine & Informationen

Basic- und Foto-/Video-Workshops

Professionelle Copter-Schulungen für DJI Inspire 1, DJI Phantom 2, Yuneec Q500 sowi Hexa- und Octo-Copter mit DJI Naza/Wookong/a2 wie S900/S1000.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

 

Videos drehen mit einer System- oder Spiegelreflexkamera 

Erfahre in meinem ausführlichen Ratgeber alle wichtigen Grundlagen, um mit deiner Digitalkamera erfolgreich Videos zu drehen. Inklusive alle Infos über Zubehör. 

Klick HIER für meinen Ratgeber ...

 

Ralfs Foto-Bude ist werbefrei.
Damit das so bleibt, brauche ich deine Unterstützung!

   

 

Unterstütze die Foto-Bude mit einer PayPal-Spende oder deinem Einkauf bei Amazon.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

Seitenübersicht

Mein Fazit

Wasser, Sand, Dreck, Regen, Eis und Schnee – der Nikon 1 AW1 kann das nichts anhaben. Mit der Neuen beweist Nikon einmal mehr, dass es immer wieder Neuheiten gibt, mit denen man sich von anderen Herstellern absetzen kann. Die AW1 ist die erste Systemkamera, die bis 15 Meter Tauchtiefe wasserdicht ist, gegen Staub und Dreck geschützt ist, bis -10 Grad Celsius genutzt werden kann und die auch ein paar kräftige Stöße aushält. Sicher ist die AW1 kein Massenprodukt, aber es gibt genug Fotografen, die bei widrigen Wetterverhältnissen fotografieren und ihre Kamera nicht wie ein rohes Ei behandeln möchten. 

Aber auch wer bei Outdoor-Aktivitäten wie Segeln, Surfen, Skifahren, Snowboarde oder Mountainbiken nicht auf eine gute Kamera verzichten möchte, bekommt mit der AW1 genau die Richtige. Sie ist robust und liefert bei Tageslicht bis ISO 400 eine klasse Bildqualität, die in dieser Klasse keine Wünsche offen lässt. Das im Kit mitgelieferte Zoom-Objektiv deckt einen guten Brennweitenbereich ab. Für Weitwinkel-Aufnahmen gibt es zusätzlich noch das 10mm-Objektiv, entsprechend 28 Millimeter Kleinbildformat. Einzig bei der Bedienung hätte Nikon noch stärker auf Einhand-Bedienung setzen können. Wer mit Handschuhen fotografiert, würde sich über ein paar mehr Funktionen freuen, die mit Drehen, Wackeln und Klopfen einzustellen sind. Und: Eine noch einfachere und klarere Menüstruktur wäre ebenfalls wünschenswert. 

Mir hat die AW1 sehr viel Spaß gemacht und es lassen sich auch für Nicht-Taucher tolle Perspektiven entdecken, die man mit einer normalen Kamera nicht entdecken würde. Nikon ist mit der AW1 auf dem richtigen Weg und wird sicher zahlreiche Käufer finden, die für ihre Outdoor-Einsätze eine robuste und gute Kamera suchen.

Klar hat das Ganze seinen Preis:

- Die Nikon 1 AW1 mit dem Nikkor AW 11-27,5 mm kostet im Kit 799 Euro
- Die Nikon 1 AW1 mit dem Nikkor AW 11-27,5mm und dem Nikkor AW 10mm kosten im Doppel-Kit 1019 Euro
- Das Nikkor AW 10mm f2.8 kostet allein 319 Euro

Wenn man diese Preise mit eine Kombination aus guter Kompaktkamera plus Unterwassergehäuse vergleicht, liegt beides auf etwa dem gleichen Niveau. Aber das Unterwassergehäuse ist deutlich klobiger und die Bedienung nicht so komfortabel.

Plus- und Minus-Punkte der Nikon 1 AW in der Übersicht:

Vorteile
  • wasserdicht bis 15 Meter Tauchtiefe
  • stoßfest bis zu einer Fallhöhe von zwei Metern
  • frostsicher bis -10 Grad Celsius
  • eingebautes GPS-Modul, Kompass und Tiefen-/Höhen-Messer
  • eingebaute elektronische Wasserwaage
  • Panorama-Funktion
  • gute Bildqualität
Nachteile
  • kein optischer oder elektronischer Sucher
  • kein Klappmonitor
  • kein Blitzschuh für externen Blitz

 

 

 

Hier gibt's die Bilder zur
Nikon 1 AW1

 

Alle Neuheiten sofort erfahren – registrier dich für meinen kostenlosen Newsletter: REGISTRIEREN

  • Dir hat der Test wertvolle Informationen gebracht?
  • Dir hat mein Test die Kaufentscheidung erleichtert?
  • Du möchtest die Nikon 1 AW1 kaufen?
  • Dann würde ich mich freuen, wenn du mich mit dem Kauf bei Amazon unterstützt.
  • Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten – ein Klick auf den Link unten reicht.
  • Die Foto-Bude sagt Danke. 
   
Gerne darfst du meine Arbeit mit
einer Spende unterstützen:
Flattr this

   

 

 

Über die Foto-Bude

Willkommen in der Foto-Bude. Mein Name ist Ralf Spoerer. Im September 2012 habe ich die Foto-Bude gegründet. Davor habe ich mehr als sieben Jahre für eine der führenden Multimedia-Zeitschriften als leitender Redakteur gearbeitet. Bis heute habe ich hunderte Digitalkameras getestet und hervorragende Kontakte zu allen Kameraherstellern aufgebaut. Bei meinen Tests in der Foto-Bude ist es mir wichtig, verständlich zu schreiben. Ich überfrachte meine Artikel nicht mit Unmengen technischer Daten, sondern lege Wert darauf, dem Leser Unterstützung bei seiner Kaufentscheidung zu geben. Aber auch nach dem Kauf sollen meine Berichte eine praktische Hilfe sein, um das best mögliche aus der Kameras herauszuholen. Ich ergänze das mit meinen ausführlichen Videos auf meinem YouTube-Kanal und den Bildern auf Flickr. Noch mehr zum Konzept der Foto-Bude gibt es HIER.

 

Kontakt zur Foto-Bude

Rufen Sie uns an
+49 4103 818545

Schicken Sie uns eine Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum