Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Ralfs Foto-Bude

jtemplate.ru - free extensions Joomla

   

         

 

 

Professionelle Copter-Schulungen

 

Alle Termine & Informationen

Basic- und Foto-/Video-Workshops

Professionelle Copter-Schulungen für DJI Inspire 1, DJI Phantom 2, Yuneec Q500 sowi Hexa- und Octo-Copter mit DJI Naza/Wookong/a2 wie S900/S1000.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

 

Videos drehen mit einer System- oder Spiegelreflexkamera 

Erfahre in meinem ausführlichen Ratgeber alle wichtigen Grundlagen, um mit deiner Digitalkamera erfolgreich Videos zu drehen. Inklusive alle Infos über Zubehör. 

Klick HIER für meinen Ratgeber ...

 

Ralfs Foto-Bude ist werbefrei.
Damit das so bleibt, brauche ich deine Unterstützung!

   

 

Unterstütze die Foto-Bude mit einer PayPal-Spende oder deinem Einkauf bei Amazon.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

Seitenübersicht

Finale – Mein Fazit

Klarer Fall: Die Fujifilm X20 ist ein konsequentes Update der schon fast legendären Fujifilm X10. Da ist der neue Sucher mit den Einblendungen von Belichtungzeit und Blende, die verbesserte Videofunktion inklusive der Möglichkeit ein externes Mikrofon anzuschließen, der etwas schnellere Autofokus, das überarbeitete Bedienmenü, die neue Tastenbelegung und die verbesserte Bildqualität im Low-ISO-Bereich. Aber: Der erwartete große Sprung in der Bildqualität im High-ISO-Bereich jenseits von ISO 800 ist ausgeblieben. Die Vorgabe der Fujifilm X-E1 hat die X20 nicht erreicht. Bitte nicht missverstehen: Die Bildqualität der X20 liegt auf einem verdammt hohen Niveau, einem Niveau, das man früher mit analogen Filmen kaum erreicht hat – speziell nicht bei ISO-Einstellungen von ISO 1600 und mehr. Wichtig: Wer bei hohen ISO-Werten optimale Ergebnisse erzielen will, sollte auf die richtige Blendenwahl achten und maximal mit f5.6 fotografieren, besser noch mit f2.8.

Ich glaube, die Erwartungen waren einfach zu hoch, denn es darf ja nicht vergessen werden, dass der Sensor der X20 zwar fast die gleiche Bauweise hat, wie der der X-E1, aber deutlich kleiner ist und 12 statt 16 Megapixel hat. Der Sensor der X20/X10 ist 8,8 x 6,6 Millimeter groß, was einer Fläche von 58 Quadratmillimeter entspricht. Die Pentax MX-1 und Olympus XZ-2 haben sogar noch etwas kleinere Sensoren mit den Abmessungen 7,4 x 5,6 Millimeter, entsprechend 41 Quadratmillimeter. Zum Vergleich: Die X-E1 hat einen APS-C-Sensor der Größe 23,6 x 15,6 Millimeter, entsprechend einer Fläche von 368 Quadratmillimeter. Das ist immerhin die sechsfache Fläche der Sensorgröße der X20 und die fast neunfache Fläche der Sensoren der MX-1 und XZ-2.

Bleibt die Frage: X20 oder MX-1 oder XZ-2? Die kann ich dir nicht beantworten. Das hängt von den persönlichen Vorlieben, Interessen und Präferenzen ab. Wer den optischen Sucher sucht, der kommt an der X20 nicht vorbei. Wer dagegen den Klappmonitor möchte inklusive Touchscreen, der greift zur XZ-2. Für die gibt's übrigens einen elektronischen Aufstecksucher. Wer eine schlanke Kamera sucht, mit guter Bildqualität und Klappmonitor und zudem noch den einen oder anderen Euro sparen möchte, ist mit der MX-1 bestens beraten. Ach ja, dann gibt es da ja noch die X10 – warum nicht? Wer auf die Neuerungen der X20 verzichten kann, ist mit der X10 auch bestens bedient – schließlich gibt es sie jetzt zum Schnäppchen-Preis. Das vermutlich nicht mehr lange, denn die Produktion der X10 ist abgeschlossen und es gibt nur noch die im Handel verfügbaren Restbestände – wenn die weg sind, ist Schluss mit lustig.

Welche ich nehmen würde? Die X20 – natürlich in Schwarz/Silber. Mir gefällt das Design der X20, ich finde die neue Farbkombination schön retro, ich mag den Drehzoom und finde den optischen Sucher praktisch. Auf High-ISO kann ich gut verzichten, da ich dann sowieso zu einer anderen Kamera greife .... zu welcher? Dreimal dürft ihr raten ..... 

Du suchst interessantes Zubehör für die Fujifilm X10 oder die Fujifilm X20?
Ich habe interessante Produkte zusammengestellt aus allen Bereichen:
Taschen, Stative, Blitze, Speicherkarten und mehr – dein Klick zum Zubehör.

Alle Neuheiten sofort erfahren – registrier dich für meinen kostenlosen Newsletter: REGISTRIEREN

  • Dir hat mein Test wertvolle Informationen gebracht?
  • Dir hat mein Test die Kaufentscheidung erleichtert?
  • Du möchtest die Fujifilm X20 oder X10 kaufen?
  • Dann unterstütze mich und die Foto-Bude mit einem Kauf bei Amazon.
  • Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten – ein Klick auf den Link unten reicht.
  • Die Foto-Bude sagt Danke!  
Gerne darfst du meine Arbeit mit
einer Spende unterstützen:
Flattr this

   

 
 

Du hast Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob - dann schreibe mir einfach:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alternativen:

 

Über die Foto-Bude

Willkommen in der Foto-Bude. Mein Name ist Ralf Spoerer. Im September 2012 habe ich die Foto-Bude gegründet. Davor habe ich mehr als sieben Jahre für eine der führenden Multimedia-Zeitschriften als leitender Redakteur gearbeitet. Bis heute habe ich hunderte Digitalkameras getestet und hervorragende Kontakte zu allen Kameraherstellern aufgebaut. Bei meinen Tests in der Foto-Bude ist es mir wichtig, verständlich zu schreiben. Ich überfrachte meine Artikel nicht mit Unmengen technischer Daten, sondern lege Wert darauf, dem Leser Unterstützung bei seiner Kaufentscheidung zu geben. Aber auch nach dem Kauf sollen meine Berichte eine praktische Hilfe sein, um das best mögliche aus der Kameras herauszuholen. Ich ergänze das mit meinen ausführlichen Videos auf meinem YouTube-Kanal und den Bildern auf Flickr. Noch mehr zum Konzept der Foto-Bude gibt es HIER.

 

Kontakt zur Foto-Bude

Rufen Sie uns an
+49 4103 818545

Schicken Sie uns eine Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum