Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Ralfs Foto-Bude

jtemplate.ru - free extensions Joomla

   

         

 

 

Professionelle Copter-Schulungen

 

Alle Termine & Informationen

Basic- und Foto-/Video-Workshops

Professionelle Copter-Schulungen für DJI Inspire 1, DJI Phantom 2, Yuneec Q500 sowi Hexa- und Octo-Copter mit DJI Naza/Wookong/a2 wie S900/S1000.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

 

Videos drehen mit einer System- oder Spiegelreflexkamera 

Erfahre in meinem ausführlichen Ratgeber alle wichtigen Grundlagen, um mit deiner Digitalkamera erfolgreich Videos zu drehen. Inklusive alle Infos über Zubehör. 

Klick HIER für meinen Ratgeber ...

 

Ralfs Foto-Bude ist werbefrei.
Damit das so bleibt, brauche ich deine Unterstützung!

   

 

Unterstütze die Foto-Bude mit einer PayPal-Spende oder deinem Einkauf bei Amazon.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

Seitenübersicht

Klappmonitor mit Touchscreen

Als ich las, dass die 650D einen Touchscreen hat, habe ich mich erst gefreut und dann aber gedacht: "Oh je, noch ein Versuch der bestimmt wieder in die Hose geht." Also die Kamera ausgepackt und als erstes den Bildschirm ausgeklappt. Dann wie wild darauf rumgedrückt und – nichts ist passiert. Dann habe ich das kleine "Q" unten in der Ecke leuchten sehen – draufgedrückt und los ging's. Was ich dann erlebte, hat alle meine Erwartungen übertroffen. Und das sage ich als iPhone-Nutzer, der damit quasi die Touchscreen-Referenz in den Händen hält. Der Bildschirm der 650D reagiert blitzschnell auch schon auf die leichteste Berührung. Alle Menüpunkte lassen sich damit perfekt steuern. Und wenn ich sage "alle" dann meine ich auch ALLE. Während bei anderen Kameras per Touchscreen nur ganz bestimmt Funktionen eingestellt werden können – beispielsweise der G-Serie von Panasonic –, gibt es bei der Canon nichts, was nicht per Touchscreen zu steuern ist. Selbst die Navigation innerhalb des Menüs lässt sich komplett per Fingerzeig bewältigen. Die doch recht umfangreichen Menüs der 650D verlieren so ganz schnell ihren Schrecken.

Wer sich an den Touchscreen erst mal gewöhnt hat – und ich habe mich sehr schnell daran gewöhnt – wird ihn nicht mehr missen wollen. Schnell mal eine Belichtungskorrektur: Q-Taste oder Symbol drücken, Belichtungskorrektur wählen und mit dem Finger einfach den Balken aus der Mittelstellung verschieben – das war's. ISO-Empfindlichkeit ändern: ein Druck auf die ISO-Taste neben dem Auslöser und auf dem Bildschirm erscheint die Auswahl der möglichen Werte. Finger drauf und fertig. So lässt sich die Reihe der Möglichkeiten endlos fortsetzen. Ach ja: aufgenommene Bilder lassen sich blitzschnell mit der vom iPhone bekannten Zweifinger-Aufzoom-Geste vergrößern. Meine Bedenken haben sich in Luft aufgelöst, vom "in die Hose gehen" kann hier also nicht die Rede sein. Ich bin von dem Touchscreen schwer begeistert: Das ist der Erste einer Digitalkamera, der mich wirklich überzeugt.

Über die Foto-Bude

Willkommen in der Foto-Bude. Mein Name ist Ralf Spoerer. Im September 2012 habe ich die Foto-Bude gegründet. Davor habe ich mehr als sieben Jahre für eine der führenden Multimedia-Zeitschriften als leitender Redakteur gearbeitet. Bis heute habe ich hunderte Digitalkameras getestet und hervorragende Kontakte zu allen Kameraherstellern aufgebaut. Bei meinen Tests in der Foto-Bude ist es mir wichtig, verständlich zu schreiben. Ich überfrachte meine Artikel nicht mit Unmengen technischer Daten, sondern lege Wert darauf, dem Leser Unterstützung bei seiner Kaufentscheidung zu geben. Aber auch nach dem Kauf sollen meine Berichte eine praktische Hilfe sein, um das best mögliche aus der Kameras herauszuholen. Ich ergänze das mit meinen ausführlichen Videos auf meinem YouTube-Kanal und den Bildern auf Flickr. Noch mehr zum Konzept der Foto-Bude gibt es HIER.

 

Kontakt zur Foto-Bude

Rufen Sie uns an
+49 4103 818545

Schicken Sie uns eine Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum